Farbenblind


Künstlerin: Sabrina Klenner
Fotograf/Model: Andres Portus Sepulveda, Sabrina Klenner

 

Selbstvertrauen und Selbstkontrolle stellen für mich persönlich oft Gegensätze dar, die meist schwer zu vereinen sind. Auf der einen Seite sagt uns der heutige Achtsamkeitstrend, wir sollen uns selbst lieben und in uns selbst vertrauen. Körperlich sowie geistig. Oft ist das gar nicht so einfach, denn auf der anderen Seite steht eine „blinde“ Gesellschaft, die uns so viel Kontrolle abverlangt. Wir sollen Leistung erbringen, am besten in allen Lebensbereichen. Auch der Körper steht dabei im Fokus, er soll gut trainiert, fit und attraktiv sein.

„Fitnessstudio, Bouldern und Schwimmen müssen mit dem Job vereint werden und danach geht es auf jeden Fall noch zum Yoga!“

Das kann schon ganz schön überfordernd sein und unser eigenes Körperbild in ein kritisches Licht rücken, woraus eine tiefe Unzufriedenheit bei vielen Menschen resultiert. Ist es nicht viel wichtiger sich von der gesellschaftlich erwarteten Kontrolle zu lösen und in sich selbst zu vertrauen? Geht es nicht viel mehr darum, für sich selbst ein gesundes Maß an Vertrauen und Kontrolle zu finden und diese in ein Gleichgewicht zu bringen, welches sich gesund und richtig anfühlt.

In meiner Arbeit Farbenblind möchte ich die Gegensätzlichkeit dieser zwei Aspekte zeigen – denn müssen diese überhaupt bestehen? Höre dir selbst zu und frage dich, welches ist DEIN Gleichgewicht?