Abschalten und Beherrschung

&

Awareness and Deliverance


Künstlerinnen:

Anja Raimer

Klara Mertens

Josefin Rosa Rüb


Wie fließendes Wasser und

brechendes Holz

geben wir uns hin

und überwinden

INTERVIEWPARTNER: BURGHARDT KULAWIK 
INTERVIEWPARTNERIN: LUANA ROSSETTI

Den Mittelteil der beiden Folgen bilden Interviews mit einer Contemporary Lehrerin und einem Taekwon-Do Lehrer. Bewusst wurden die Fragestellungen unsererseits heraus geschnitten und der/die Interviewpartner*in gebeten die Begriffe ‚Vertrauen‘ und ‚Kontrolle‘ nicht zu verwenden, sondern zu umschreiben.

Unsere Intention dahinter war, dass sich der/die Interviewpartner*in intensiver mit diesem komplexen Thema auseinandersetzt und sich mit seiner gesamten Reichweite beschäftigt. Das Ergebnis waren zwei sehr tiefgehende und detailreiche Interviews. Leider mussten wir die Aufnahmen kürzen, haben jedoch die Stellen verwendet, die aus unserer Sicht besonders ausdrucksstark waren.

Als Übergang der einzelnen Interviewsequenzen haben wir Geräusche eingeblendet, die unsere Empfindungen zu der jeweiligen Bewegungsform unterstützen. Wir haben mit Taekwon-Do besonders brechendes Holz und mit Contemporary fließendes Wasser verbunden.

Die Folgentitel ergeben sich aus Synonymen, die in den Interviews verwendet wurden.

Ebenso haben wir unsere*n Interviewpartner*in darum gebeten, uns Bewegungen zu zeigen, die er/sie mit Vertrauen und Kontrolle verbindet, da Bewegung das Potential hat Thematiken zu vermitteln, ohne sie beim Namen zu nennen.

Wir haben uns stark mit den Bewegungen auseinandergesetzt und uns bemüht unsere jeweiligen Empfindungen während der Bewegungen, in Sprache auszudrücken.

Durch eine emotionale Bildsprache, können Bilder aus Wörtern entstehen und die Bewegungen erlebbar werden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Burkhardt Kulawik und Luana Rosetti.

The part in the middle of each episode shows interviews with a contemporary dance teacher and a Taekwon-Do teacher. Purposely we cut our questions out and asked the interviewees to avoid the words ‚Trust‘ and ‚Control‘ but to paraphrase them.

It was our intention to lead the interview partners to engage this topic and address it in depth. The result were two comprehensive and profound interviews. Unfortunately, we had to shorten the recordings but used the parts that were particularly expressive.

To connect the interview parts we used sounds that supported our sentiments about the unique movement patterns. We associated Taekwon-Do with breaking wood and contemporary dance with flowing water.

The episode titles follow from synonyms that were used during the interviews.

Additionally, we asked our interview partners to show us a movement that they associated with trust and control, for movement has the potential to convey topics without calling them by name.

We really engaged the movements and tried to express our sentiments during the movement through language.

Owing to an emotional and metaphorical language, words can create pictures in our minds and movements can be lived.

We give special thanks to Burkhardt Kulawik and Luana Rosetti.