AndersƧein

die Kunst, die Welt aus einer anderen Perspektive zu sehen

 
Künstlerin: Miyelevev Romaña Díaz
Model: Miel und Angi
Fotografin: Miyelevev Romaña Díaz und Angelina Hebrock Romaña
Bildbearbeitung: Nelson Asprilla, Wolfgang Bringmeier, Miyelevev Romaña Díaz

 

In dieser fotografischen Arbeit möchte ich Ihnen anhand einer Diashow drei verschiedene Körperpositionen vorstellen. Durch meine Erfahrungen mit diesen Bewegungen kann ich Ihnen versichern, dass es viel Vertrauen und Kontrolle in sich selbst erfordert, um das gewünschte Ziel zu erreichen. In diesen Haltungen ist ein hohes Maß an geistiger und körperlicher Kontrolle erforderlich. (Miyelevev Romaña Díaz)

Dies öffnet Türen, um sich zu fragen: Wer hat die Kontrolle über uns? der Geist zum Körper oder der Körper zum Geist.

Mit diesem Medium wollte ich den Betrachtern die Möglichkeit geben, jede Bewegung festzuhalten, die erforderlich ist, um bestimmte Körperhaltungen zu erreichen, sowie zu zeigen, dass wir mit der Kontrolle darüber jedem unserer Körperteile Raum geben und unseren Körper auf ungewöhnliche Weise nutzen können, z.B. in der Diashow (Daumenkino) Nr. 1 (in der Diashow Nr. 1 nimmt das Modell die Blume mit dem Fuß). Mit Zuversicht und Anstrengung können wir erreichen, was wir mit unserem Körper vorhaben.

Das Erzählen einer Geschichte durch eine fotografische Sequenz ist für den Betrachter viel sichtbarer, was im Gegensatz zu einem gewöhnlichen Foto mit dem Körper geschieht, um die gewünschte Haltung zu erreichen. Das war einer der wichtigsten Gründe, warum ich mich für dieses Medium der Fotografie entschieden habe.

Die Fotografie ist ein sehr mächtiges Werkzeug, mit einem Bild können wir eine Geschichte schaffen, aber mit einer Diashow leben wir sie.

En este trabajo fotográfico quiero presentarles por medio de flipbook tres diferentes cuerpo de posturas, a través de mis experiencias realizadas con estos movimientos puedo asegurar que se requiere de mucha confianza y control en sí mismo, para lograr el objetivo deseado. En estas posturas se necesita una gran cantidad de control mental y corporal. (Miyelevev Romaña Dìaz)

Lo que abre puertas para preguntarse : Quien posee el control de nosotros ? la mente  al cuerpo o el cuerpo a la mente.

Con este medio quería brindarle la oportunidad a los observadores de captar cada movimiento requerido para lograr ciertas posturas corporales como también demostrarles que con el control de ello podemos darle espacio y uso a nuestro cuerpo de forma inusual a cada una de las partes de nuestro cuerpo por ej. flipbook N. 1(como se observa en el flipbook N.1,la modelo toma la flor con el pie).con confianza y esfuerzo podemos lograr lo que nos proponemos con nuestro cuerpo.

Contar una historia a través de una secuencia fotográfica se le hace mucho más visible a el observador que es lo que sucede con el cuerpo para lograr la postura deseada a diferencia de una foto común. Esa fue una de las razones más importantes porque he optado por este medio de fotografía.

La fotografía es una herramienta muy potente, con una  imagen  podemos crear una historias pero con un flipbook la vivimos.